Burg-Museum - Ausstellung "Georg Matthäus Vischer"


Portait Georg Matthäus Vischer 1629 bis 1696 © Eigene Aufnahme 2009

Georg Matthäus Vischer
 © Eigene Aufnahme 2009

Seit dem Jahre 1974 bemüht sich der "Verein zur Erhaltung der Ruine Kollmitz" um die Sicherung der Mauerreste der Ruine. Die in einem restaurierten Bereich der mittelalterlichen Burgruine untergebrachte Dokumentation geht auf eine Ausstellung über Leben und Werk des Tiroler Priesters und Topographen Georg Matthäus Vischer zurück, die am 25. Juni 1978 anlässlich der Wiederkehr des 350. Geburtstages Vischers eröffnet wurde. Die letzte Umgestaltung erfolgte 1996 anlässlich des 300. Todestages Vischers.


Briefmarke zum dreihundertsten Todestag von Georg Matthäus Vischer

Sonderpostmarke
zum dreihundertsten Todestag von
Georg Matthäus Vischer
Nominalwert von ATS 10,-


Hier erwartet die Besucher eine Dauerausstellung mit Dokumentation über das Leben und Werk von Georg Matthäus Vischer. Er wurde am 22.4.1628 in Wenns in Tirol geboren und ist am 13.12. 1696 in Linz gestorben. Präsentiert wird sein Lebensweg, seine Landkarten und einige seiner Stiche
von befestigten Anlagen entlang dem Grenzfluss Thaya und der Umgebung.
 

Kollmitz Museum - Portrait von Georg Matthäus Vischer mit Informationen zu seinem Leben und Schaffen © Eigene Aufnahme 2009

Kollmitz Museum - Vischer Stiche von befestigten Anlagen entlang des Grenzflusses Thaya © Eigene Aufnahme 2009

Kollmitz Museum - Vischer Karten anderer Landesteile Niederösterreichs © Eigene Aufnahme 2009

Portrait von Georg Matthäus Vischer mit Informationen zu seinem Leben und Schaffen
 © Eigene Aufnahme 2009
Vischer Stiche von befestigten Anlagen entlang des Grenzflusses Thaya
 © Eigene Aufnahme 2009
Vischer Karten anderer Landesteile Niederösterreichs
 © Eigene Aufnahme 2009

© Michael Ambrosch

Datum der letzten Bearbeitung / Aktualisierung: 17. September 2016